Ring zurückfordern?

| von Axel Günther | 0

Rechtstipp der Woche, KW 41

Eine Verlobung geht in die Brüche. Ist ein Partner berechtigt, den Verlobungsring zurück zu fordern, den er oder sie dem Partner geschenkt hat? Hier gilt der gute alte Satz: "Geschenkt ist geschenkt".

In ganz seltenen Ausnahmefällen kann die Schenkung zwar an eine Bedingung oder Auflage gebunden sein. Ein weiterer Grund wäre sogenannter "grober Undank". Bei einer Trennung vom Verlobten kann hiervon jedoch nicht gesprochen werden.

Bei der Verlobung handelt es sich lediglich um das Versprechen, die andere Person in Zukunft zu heiraten. Wie es bei Versprechen manchmal so ist: Versprechen werden und dürfen gebrochen werden. Oder juristisch formuliert: "Aus einem Verlöbnis kann kein Antrag auf Eingehung der Ehe gestellt werden."

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 2 und 3?
Datenschutzhinweis:*